Category: Allgemein

Wieso das Online-Dating Chancen für jeden bereithält

Das Online-Dating ist im Kommen. Das steht fest. Schließlich entdecken es immer mehr Menschen für sich, die sich alle sehr unterscheiden. Es bilden sich immer mehr und immer spezifischere Plattformen heraus, die schnell Nutzer gewinnen. Doch all das kommt nicht über Nacht. Bereits seit den frühen 2000er Jahren haben die Gründungen von Plattformen zum Online-Dating immer mehr zugenommen. Der Trend zeigt allerdings, dass das Online-Dating immer mehr Befürworter und damit auch immer mehr Nutzer gewinnt. Das liegt an verschiedenen Faktoren.

Gerade solche Menschen, die die Suche nach einem Partner in ihrem Umfeld nach einigen Enttäuschungen aufgeben, melden sich häufig auf Plattformen zum Online-Dating an, weil sie sich denken, sie könnten ja nichts mehr verlieren. Und das ist wahr: Das Einzige, was man beim Online-Dating wirklich verlieren kann, ist ein wenig Geld, das man als Mitglied einer Plattform im Premium-Verhältnis zahlen muss.

Aber auch besonders stark im Beruf geforderte Menschen sind oft Kunden von Plattformen zum Online-Dating. Sie schätzen daran am meisten, dass man die Dienste auch mobil nutzen kann und dass sie nicht viel Zeit brauchen. Damit müssen sie sich nicht mehr nach einem langen Arbeitstag, wenn sie abends sehr erschöpft sind, noch aufraffen und irgendwo versuchen, jemanden kennenzulernen, der ihnen so sehr zusagt, dass sie die Person wirklich noch einmal treffen wollen.

Ähnlich gelagert ist das Problem der sehr hoch gebildeten Menschen mit der klassischen Partnersuche. Wenn man an die Orte geht, wo man üblicherweise Leute kennenlernen kann, dann sind das nicht unbedingt Orte, an denen sich viele sehr gebildete Menschen aufhalten. Aus diesem Grund wurden Parship und ElitePartner gegründet, die vor allem Akademiker und andere „Singles mit Niveau“ zueinander führen wollen. Diese Idee wurde aus der Feststellung geboren, dass man in einer Beziehung miteinander gut reden können muss. Wenn aber eine Person eine völlig andere Lebensrealität hat als die andere und sie mit den Themen, die den jeweils anderen beschäftigen, nichts anfangen können, dann funktioniert die Beziehung eher schlecht. Sie kann auch ungesund werden, wenn in einer komplementären Beziehung ein Partner dem anderen in diversen Ebenen überlegen ist. Dann kann ein äußerst schädliches Machtgefälle entstehen.

Aber nicht nur die oben genannten Personengruppen nutzen die Portale zum Online-Dating. Das tun inzwischen Personen aus allen sozialen Schichten und in jeder Lebenslage. Sie können auch häufig einen Partner im Internet finden, weil sich so viele unterschiedliche Menschen auf den Portalen zum Online-Dating tummeln. Dabei kommt ihnen zugute, dass jeder Mensch sich vom anderen unterscheidet. Somit braucht auch jeder Mensch einen etwas anderen Partner, der ihn optimal glücklich machen kann. Das ist gar nicht mal so einfach. Aber wenn der Pool an potenziellen Partnern sehr groß ist, dann ist es logisch, dass man mit größerer Wahrscheinlichkeit jemanden findet, der so gut zu einem passt, dass man mit dieser Person eine Beziehung führen kann und möchte, in der man glücklich werden kann. Das muss kein Seelenverwandter oder so etwas sein. Schließlich hat jeder im Laufe seines Lebens unterschiedliche Partner, die einen auf unterschiedliche Weise glücklich machen.

Published in Allgemein by diskus-berlin.de.